8zszu
Test 123

05.11.2011
Darmstädter Hauptbahnhof soll Musikbühne werden.
Presseartikel Darmstädter Echo vom 05.11.11 (PDF-Download)

12.09.2011
Planungswettbewerb Feuerwehrhaus und Mehrzweckhalle in Bingen-Kempten. Preisgericht unter Prof. Jochem Jourdan Anerkennung/Ankauf
Ansicht Plan (PDF-Download)

14.07.2011
Das Qualitätsmanagementsystem für Projektentwicklung, Planung und Bauleitung von Hochbauten aller Art der Architekten F+F und Partner wird nach einer weiteren Überprüfung durch eine autorisierte Zertifizierungsstelle für weitere zwei Jahre gemäß DIN EN ISO 9001:2008 bestätigt und zertifiziert.

01.02.2011
Nach unserem Umzug finden Sie uns zukünftig unter der folgenden Adresse:
Kirchstraße 2, 64283 Darmstadt. Alle anderen Kontaktdaten bleiben unverändert.

02.09.2010
Der von F+F sanierte Hauptbahnhof Darmstadt wurde durch die „Allianz pro Schiene“ ausgezeichnet. Zum siebten Mal in Folge wurden die kundenfreundlichsten Bahnhöfe Deutschlands ermittelt. In der Kategorie „Großstadtbahnhof“ gewann der Darmstädter Hauptbahnhof.
Nähere Informationen finden Sie hier.

29.04.2010
Der in Wiesbaden errichtete Neubau eines Freizeit- und Bowling-Centers wird feierlich eingeweiht. Die Realisierung erfolgte termingerecht unter Einhaltung des mit Planungsbeginn vorgegebenen Kostenrahmens.

12.04.2010
F+F wird mit der Ausführungsunterlage Bau für das neue Fitness-Center mit Turnierhalle für Basketball als Zweifeldhalle für ca. 1500 Zuschauer auf Teleskoptribünen durch das LBB Trier beauftragt.

22.02.2010
Die Arbeitsgemeinschaft F+F+R wird nach europaweitem Wettbewerb mit der Gesamtsanierung von Schloss Cecilienhof in Potsdam beauftragt. Neben den Diplom-Ingenieuren Klaus Felgenträger und Joachim M. Franz ist Dipl.-Ing. Otfried Rau Mitglied dieser Arbeitsgemeinschaft.
Schloss Cecilienhof ist nach Fertigstellung am 01. Oktober 1917 das letzte Schloss, das Kaiser Wilhelm II für seinen Sohn, den Kronprinzen Wilhelm, und dessen Gemahlin Cecilie, die auch Namensgeberin ist, erbauen ließ. Der Kaiser musste nach dem ersten Weltkrieg 1918 abdanken. Alle Schlösser wurden damals enteignet, mit Ausnahme von Schloss Cecilienhof, in dem der Kronprinz und seine Gemahlin Cecilie noch bis zum Ende des 2. Weltkriegs wohnten.
1945 wurde das Schloss als Tagungsort der Potsdamer Konferenz bekannt, wo die "Großen Drei" — Winston Churchill, Harry Truman und Josef Stalin — u.a. die Teilung Deutschlands festlegten.
Das von dem Architekten Paul Schultze - Naumburg im Tudorsteil entworfene Schloss in seiner derzeitigen Nutzung als Museum, Gedenkstätte und Hotel wird insgesamt einer denkmalgerechten Generalsanierung unterzogen. Die Arbeitsgemeinschaft F+F+R wird zusätzlich mit der Bauphasenkartierung von Schloss Cecilienhof beauftragt. Es werden alle seit Fertigstellung 1917 vorgenommenen baulichen Veränderungen aufgenommen, beschrieben, bewertet und in Plänen dargestellt.

16.01.2010
Der von F+F entworfene Umbau des Empfangsgebäudes des Hauptbahnhofs Essen wird feierlich eröffnet und seiner Bestimmung übergeben. Die Festredner in der Hierarchie ihrer Bedeutung: Dr. Peter Ramsauer (Bundesverkehrsminister), Dr. Jürgen Rüttgers (Ministerpräsident NRW), Dr. Werner Müller (Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn AG und ehemaliger Bundeswirtschaftsminister), Dr. Wolfgang Reiniger (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Dr. Rüdiger Grube (Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG) und Dr. André Zeug (Vorstand DB Station & Service AG).
Der Auftrag zur Neuplanung des Hbf Essen war das Ergebnis eines europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbs nach VOF, wie es zuvor bereits beim Hbf Darmstadt und Europabahnhof Saarbrücken der Fall gewesen war.
Alle Redner betonten die hohe Qualität des neu gestalteten Empfanggebäudes als neue Visitenkarte der Stadt Essen und würdiges Entree der Weltkulturhauptstadt 2010. Auch die termingerechte Fertigstellung wurde übereinstimmend mit großer Anerkennung bedacht.